audio

Audioanalyse

Die hier bereitgestellten Module und Tutorien führen anhand von musikanalytischen Fragestellungen in verschiedene Möglichkeiten der computergestützten Analyse von Audio-Dateien ein. Die Unterrichtseinheit Audioanalyse setzt sich aus einem Grundlagen-Modul (Basics Audio) sowie einer Spezialisierung (Advanced Audio) zusammen.

Die Module können im Selbststudium oder innerhalb von Lehrveranstaltungen durchgeführt werden. Die Dauer der Unterrichtseinheit beträgt ca. 4-6 Stunden oder drei Sitzungen einer 90-minütigen mit zusätzlichen Vorbereitungen, Hausaufgaben und optionalen Vertiefungen. Doch zunächst zur Frage:

Warum analysieren wir Musik?

Es gibt sicherlich viele unterschiedliche Zielsetzungen für die Analyse von Musik. Grundlegend sind jedoch die folgenden beiden Motive:

  • Ich will etwas entdecken und erfahren, begreifen und verstehen, was sich mir beim ersten Hören verschließt: Wie kommt eine bestimmte Wirkung der Musik zustande? Woran liegt es, dass ich das Gehörte schön oder ergreifend oder spannend finde?
  • Oder ich will etwas veranschaulichen oder verdeutlichen – vor allem dann, wenn ich Anderen mein Erleben der Musik vermitteln und mit ihnen teilen will.

Analyse als ein entdeckender und beschreibender Zugang zur Musik bedeutet immer, das musikalische Geschehen explizit zu machen, und ist damit ein Mittel für das Verstehen und Voraussetzung für das Vermitteln von Musik.

Es gibt eine Reihe von Anwendungsbereiche und Zielsetzungen der musikalischen Analyse. Hier die vielleicht wichtigsten:

  • Stückanalyse: Die Besonderheiten eines bestimmten Stückes werden analytisch herausgearbeitet. Auf dieser Grundlage kann sodann eine Deutung und Interpretation des Stückes, z.B. hinsichtlich spezifischen seiner Wirkungen und Bedeutungen, erfolgen.
  • Stilanalyse: Die Darstellung der Besonderheiten eines bestimmten Stiles in einem zeitlich oder regional abgegrenzten Bereich bzw. eines Personalstils. Dabei können exemplarisch einzelne Aufnahmen und Darbietungen untersucht werden, die typisch für einen bestimmten Stil sind - oder es wird versucht, den Stil aus einer Analyse von allen (oder möglichst vielen) Stücken herzuleiten.
  • Musikgeschichtliche Perspektive: Welche stilistischen Richtungen lassen sich bestimmen? Wie hängen diese auf einer Ebene der klanglichen Gestaltung miteinander zusammen - und worin unterscheiden sie sich voneinander?

Bei der Unterrichtseinheit zur Audio-Analyse stehen Aufnahmen im Zentrum - und somit das Hören von Musik. Aufnahmen können mit Hilfe des Computers visualisiert werden, so vor allem durch eine Darstellung der spektralen Energieverteilung bezogen auf den Zeitverlauf (Basics Audio). Bei Aufnahmen von populärer Musik, von ethnischer Musik, aber auch von elektroakustischer Musik sind weitere, auf Algorithmen basierende Herangehensweisen entwickelt worden (Advanced Audio).

Das Projekt befindet sich derzeit in der Testphase. Rückmeldungen sind erwünscht: analyse@hfm-weimar.de

  • audio.txt
  • Zuletzt geändert: 2021/11/19 07:15
  • von martin